Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

VVT & ÖBB feiern 200.000 Fahrgäste auf der Tiroler Nacht-S-Bahn

Die längste Nacht-S-Bahn Österreichs, die im Inntal zwischen Landeck, Innsbruck und Kufstein auf einer Gesamtdistanz von 144 km unterwegs ist, feiert 200.000 Fahrgäste. Deshalb verwandeln VVT und ÖBB in der Nacht von 21. auf 22. Februar 2020 den beliebten nächtlichen Regiozug in eine Konzert-Location auf Schiene und bedanken sich so bei ihren Fahrgästen.

Mit der Nacht-S-Bahn kommen Öffi-NutzerInnen in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag sowie in den Nächten vor Feiertagen sicher und bequem nach Hause. Copyright: VVT/Pirker

Seit vier Jahren bringt die S-Bahn Nachtschwärmer am Wochenende von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag, sowie in den Nächten vor Feiertagen im Inntal sicher und bequem nach Hause. Besonders große Beliebtheit erfährt die Bahn in der Adventszeit, im Fasching, in den Sommernächten und zum Jahreswechsel. Bemerkenswert ist auch die Pünktlichkeitsrate der acht Fahrten am Wochenende – sie liegt im Schnitt bei über 99% und damit im Spitzenfeld öffentlicher Verkehrsmittel.

Kommendes Wochenende feiert die Nacht-S-Bahn 200.000 Fahrgäste, die das Angebot seit der Einführung Ende 2015 genutzt haben. Dazu laden VVT und ÖBB zum Einsteigen und Mitfeiern in der Nacht S-Bahn ein: Im Regiozug von Innsbruck ins Unterland am Samstag, den 22. Februar mit der Abfahrt um 01:00 Uhr früh in Innsbruck und bei der Fahrt von Kufstein retour um 02:30 erwartet alle Nachtschwärmer Live-Musik der Band „Chiccos“ und auch die ein oder andere Überraschung.

Besonders große Nachfrage im Unterland
Rund 53.500 Fahrgäste in Tirol haben die Nacht S-Bahn im Jahr 2019 genutzt. Besonders viele Fahrgäste konnten auf der Strecke Innsbruck-Kufstein-Innsbruck im Unterland verzeichnet werden. Hier allein haben 39.000 Personen die Nacht S-Bahn im vergangenen Jahr genutzt. Auf dieser Route stehen jeweils fünf Nachtfahrten zur Verfügung. Drei Regiozüge verkehren von Innsbruck nach Kufstein und zwei Züge in die Gegenrichtung. Die beliebteste Nacht S-Bahn im Unterland ist jene mit der Abfahrt um 1 Uhr von Innsbruck nach Kufstein – hier sitzen im Schnitt 100 Fahrgäste im Regiozug.

Immerhin über 14.000 Öffi-NutzerInnen zählte man im vergangenen Jahr auf der Route Innsbruck-Landeck und retour. Hier bietet die S-Bahn jeweils drei Nachtfrequenzen an. Zwei Regiozüge stehen für die Fahrt von Innsbruck nach Landeck auf dem Fahrplan und einer für die Fahrt vom Oberland in die Landeshauptstadt. Besonders gut ausgelastet ist die Nacht S-Bahn Innsbruck-Landeck mit Abfahrtszeit 1.50 Uhr – ca. 60 Fahrgäste werden hier im Jahresschnitt pro Fahrt verzeichnet.

Frau LHStv.in Ingrid Felipe: „Die Zahlen, aber auch die Rückmeldungen der Kundinnen und Kunden sind Bestätigung und Auftrag zugleich. Wir werden speziell an den Tagesrandzeiten und an den Wochenenden den öffentlichen Verkehr noch weiter ausbauen, um so noch mehr Menschen dafür begeistern zu können auch in ihrer Freizeit öffentlich in Tirol unterwegs zu sein.“

VVT-Geschäftsführer Alexander Jug zeigt sich zufrieden: „Die Nacht-S-Bahn ist das ganze Jahr hindurch ein wesentlicher Bestandteil des Öffi-Angebots in Tirol und angesichts der Fahrgastzahlen ein voller Erfolg!“

„Cooler Sound, volle Fahrt, zufriedene Kunden – die Nacht S-Bahn ist Wochenende für Wochenende eine Garantie für sicheres Heimkommen “, so ÖBB Regionalmanager René Zumtobel.

Kommen Sie gut nachhause mit den Services von VVT & ÖBB
Kompakt und schnell informiert über alle Verbindungen in Echtzeit sind Öffi-NutzerInnen über die SmartRide-App, unter fahrplan.vvt.at oder auf oebb.at.

Kontakt Stefanie Kozubek, BA


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
presse@vvt.at
t +43 (0)699 12 45 42 35

Zurück