Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen Hoher Kontrast Suche

Euregio Aktionstage Mobilität 2019

Von Kufstein bis Borghetto: An den Euregio Aktionstagen Mobilität geht's gratis in die gesamte Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino für StammkundInnen des regionalen Personenverkehrs und mit dem EuregioFamilyPass.

Kostenlos die Europaregion entdecken mit dem VVT

Kostenlos Bus- und Bahnfahren und den Spätsommer mit einem Ausflug in die Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino abschließen: Das können InhaberInnen eines EuregioFamilyPasses, eines VVT Jahres-,  SeniorInnen-  oder Semester-Tickets bei den Euregio Aktionstagen Mobilität!

Mit Ausnahme von Fernverkehrszügen wie dem Railjet, Eurocity- und Intercityzüge sowie Frecciargento sind Fahrten mit dem Regionalverkehr an diesen Tagen kostenlos. Unternehmen Sie eine Wanderung in der wunderschönen Bergwelt Südtirols, bummeln Sie durch die Lauben in Bozen oder genießen Sie traditionelle Gaumenfreuden beim Törggelen und reisen Sie bequem mit Bus & Bahn durch die Europaregion.


Nächste Termine:

12. Oktober 2019, zeitgleich mit dem Abschlussfest des Kaiser-Max-Jahres in Innsbruck

Unter dem Motto „Maximilian feiert“ geht das Maximilianjahr 2019 mit einem großen Fest in Innsbruck zu Ende. In der Altstadt ist ein vielseitiges Programm mit vielen künstlerischen Attraktionen geplant.

Ausgewählte Höhepunkte des Gedenkjahrs für Kaiser Maximilian I. können Touristen und einheimische Besucher des Abschlussfests am 12. Oktober 2019 noch einmal erleben. Es soll den krönenden Abschluss des Maximilianjahres darstellen. In der Innsbrucker Altstadt wird es ein vielfältiges Programm geben – musikalisch, künstlerisch und kulinarisch. Es sind diverse Acts und Vorführungen geplant, die sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder und Jugendliche richten.

Da das Abschlussfest des Kaiser-Max-Jahres gleichzeitig mit dem zweiten Euregio Mobilitätstag stattfindet, können die BesucherInnen, die auch InhaberInnen eines EuregioFamilyPasses, eines VVT Jahres-,  SeniorInnen-  oder Semester-Tickets sind, aus der gesamten Europaregion kostenlos anreisen.

Mehr Informationen zum Abschlussfest am 12. Oktober 2019

 

Weitere Informationen zu den Euregio Mobilitätstagen
 

Welche Verkehrsmittel darf ich an den Aktionstagen kostenlos nutzen?

Südtirol: alle Verkehrsmittel des Verkehrsverbunds Südtirol (mit Ausnahme der Linie 440 Innichen-S. Stefano di Cadore), PostAuto Schweiz zwischen Mals und Müstair
Tirol: Bus und Bahn des Verkehrsverbund Tirol (VVT) Bus und Bahn der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB)
Trentino: Stadtdienste in Trient, Rovereto, Riva del Garda, Arco, Nago Torbole, Pergine und Lavis / außerstädtische Verkehrsdienste von Trentino Trasporti Esercizio SpA / Eisenbahndienste Trento-Malé, Valsugana (zwischen Trient und Primolano) / Eisenbahndienste auf der Brennerlinie zwischen Borghetto und Mezzocorona / Seilbahn Trient-Sardagna.


Mit welchen Tickets und Pässen darf ich diese kostenlos an den Aktionstagen nutzen?

Tirol: Tiroler Familien Pass, Jahres-Ticket Land, Jahres-Ticket Region, Jahres-Ticket Innsbruck, Jahres-Ticket SeniorIn, Semester-Ticket Innsbruck, Semester-Ticket Land, SchulPlus-Ticket, LehrPlus-Ticket
Südtirol: Südtirol Pass in allen Varianten (EuregioFamilyPass, Südtirol Pass, Südtirol Pass free, Südtirol Pass abo+, Südtirol Pass 65+)
Trentino: Euregio Family Pass-Family Card Trentino, Abo Lavoratori, Abo Studenti, Abo Pensionati, Abo Categoria G (für Menschen mit Behinderung und Begleitperson), Abo “Trasporto Alunni”, App “Openmove”


Was ist der EuregioFamilyPass?

Nicht nur VVT StammkundInnen dürfen an den Euregio Mobilitätstagen kostenlos durch die Europaregion fahren, sondern auch BesitzerInnen eines EuregioFamilyPass. Der Tiroler Familienpass wurde 2017 zum EuregioFamilyPass und umfasst zahlreiche Angebote aus allen drei Landesteilen. Über 700 Vorteilsgebende, von Freizeiteinrichtungen bis zu Geschäften in der ganzen Europaregion, bieten Vergünstigungen für FamilienpassinhaberInnen. Alle Informationen zum Familienpass sind online unter  www.familienpass-tirol.at und  www.familypass.eu abrufbar.


Infos zu den Fahrplänen an den Euregio Mobilitätstagen

Informationen zum Fahrplan finden sich online unter  fahrplan.vvt.at (Tirol mit Zugverbindungen nach Südtirol),  www.sii.bz.it (Südtirol mit Zugverbindungen bis Innsbruck und Lienz) sowie  www.ttesercizio.it (Trentino).

Weitere Informationen zum Euregio-Mobilitätstag

 

Rückblick auf vergangene Euregio Mobilitätstage

21. September 2019 in der Europäischen Mobilitätswoche

Der erste Euregio Mobilitätstag 2019 fand im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche statt, die ab 16. September gefeiert wurde und mit dem Autofreien Tag am 22.9. geendet hat. Koordiniert wurde die Kampagne vom Klimabündnis Tirol. Rund 100 Tiroler Gemeinden beteiligten sich mit bunten Aktionen und setzten damit ein Zeichen für klimafreundliche Mobilität: Vom Frühstück für PendlerInnen in Zirl, über Straßenmalaktionen in Tristach bis hin zum Familienradwandertag in Kirchbichl.

Euregio-Fest in Neumarkt

Am Samstag, 21. September ab 10 Uhr stand die Marktgemeinde Neumarkt im Südtiroler Unterland mit seinen 5.300 Einwohnern ganz im Zeichen der Europaregion. Der historische Stadtkern und die beschaulichen Lauben im ältesten urkundlich erwähnten Markt des deutschsprachigen Tirols boten eine unvergleichliche Kulisse für ein Fest im Herzen der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.

Selbstverständich wurde das Euregio-Fest „Neu-Markt der Ideen“ als Greenevent konzipiert, das heißt es wurde streng nach ökologischen Kriterien bei der Verpflegung, bei der Mülltrennung, bei der Energieeinsparung und bei der Mobilität geachtet. Dazu gehörte auch die Anreise zum Fest. Die FestbesucherInnen, die auch InhaberInnen eines EuregioFamilyPasses, eines VVT Jahres-,  SeniorInnen-  oder Semester-Tickets sind, konnten am zeitgleichen Aktionstag zur Mobilität aus allen Teilen der Europaregion mit kostenlosen Öffis anreisen. Aber auch vor Ort funktionierte die nachhaltige Mobilität; so war für ausreichend Shuttlebusse, Elektrobikes und Wasserstoffbusse gesorgt. Für die Orientierung und Information der Besucherinnen und Besucher sorgte ein gut verständliches Leitsystem.

An gleich mehreren Schauplätzen konnten die Besucherinnen und Besucher im „Neu-Markt der Ideen“ die Euregio erleben. Neben den bekannten Laubenpassagen wurde der Hauptplatz mit Konzerten, Marktständen und einer Kulinarik-Meile mit Gerichten und Spezialitäten aus den drei Landesteilen bespielt. Für besondere Stimmung für jeden Geschmack sorgten unzählige Innenhöfe, in denen kulturelle Schmankerl geboten wurden. Hier wurde ein etwas „anderes“ Kunst- und Kulturprogramm angeboten, aber auch ein buntes Familien- und Kinderprogramm kam nicht zu kurz.

 

Hier ein paar Eindrücke in einem kurzen Video: