Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

Öffi-Freizeittipp: Virtual-Reality-Zeitreise im Schloss Tratzberg

Nächster Halt: Kulturprogramm. Unsere Bloggerin Lea Hajner war für uns mit den Öffis unterwegs und hat das Schloss Tratzberg besucht. Definitiv nicht nur für Familie ein toller Ausflugstipp!

Fotonachweis: Lea Hajner escape-town.com

Was gibt es zu entdecken?

Tiroler Geschichte spannend erklärt und sichtbar gemacht: das Schloss Tratzberg bei Stans ermöglich seinen Besuchern mit einer Virtual-Reality-Brille eine 360° Zeitreise. Kaum hat man die VR-Brille aufgesetzt, ist man auch schon mittendrin im Mittelalter. Auf einer Kutsche geht es hinauf zur Burg, die – oh nein! – gerade in Flammen aufgeht. Glücklicherweise wird sie wenig später bereits wiederaufgebaut und mit Leben gefüllt.

Nach der virtuellen Geschichtsstunde geht es zu Fuß weiter durch das Schloss. Geheime Fluchttüren, Treppen und Einblicke in eins der ersten Burg-Plumpsklos sorgen dafür, dass selbst Geschichtsmuffel ins Staunen geraten. Sogar Kaiser Maximilian höchstpersönlich kommt im Audio Guide zu Wort – war es doch einst seine Burg, die er 1499 im Tausch gegen Burg Berneck im Kaunertal den Brüdern Veit-Jakob und Simon Tänzl hinterließ, sie nach dem Brand wiederaufbauten.

Mit der Zeit wurden die Räume immer prunkvoller ausgestattet: uralte Wäscheschränke, raffinierte Marmorsäulen, handgewebte Handtücher und kunstvolle Holzvertäfelungen lassen sich hautnah bewundern. Da das Schloss nur im Zuge einer Führung (mit Audio Guide in der jeweiligen Sprache) zu besichtigen ist, wirkt das ganze eher wie eine Führung durch private Räumlichkeiten als wie durch ein Museum.

Geheimtipp: An besonders heißen Sommertagen ist in Museen bekanntlich weniger los, im Schloss Tratzberg ist es noch dazu schön kühl. Nach dem Besuch könnte man am Rückweg immer noch beim Schwimmbad in Stans (gleiche Buslinie) Halt machen und sich im kühlen Nass abkühlen!

Weitere Infos & Öffnungszeiten: www.schloss-tratzberg.at

 

Anfahrt mit den Öffis

Mit dem VVT Regiozug geht's nach Schwaz. Dort steigt man in den Regiobus Linie 4111 in Richtung Brixelegg ein, die Busstation befindet sich direkt neben dem Bahnhof. Der Bus hält nur 11 Minuten später direkt am Fuße von Schloss Tratzberg – viel weiter kommen auch AutofahrerInnen nicht, denn ab hier geht es ausschließlich zu Fuß (ca. 10-15min) oder mit der kleinen Bummelbahn zum Schloss hinauf.

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Lea Hajner. Schauen Sie auch einmal bei Lea am Blog unter www.escape-town.com vorbei für mehr tolle Ausflüge und andere spannende Beiträge.

 

Zurück