Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

Schrittweises Hochfahren des Öffentlichen Verkehrs nach Ostern Taktverdichtung bei Tiroler Öffis ab 14. April

Mit Dienstag, dem 14. April, dürfen vorerst kleinere Geschäfte, sowie Bau- und Gartenmärkte wieder aufsperren. Ab Anfang Mai soll dann der ganze Handel unter Einhaltung besonderer Schutzvorkehrungen wieder anlaufen. Deshalb wird nun auch das Angebot im Öffentlichen Verkehr Schritt für Schritt wieder hochgefahren, um frühzeitig auf den zu erwartenden steigenden Bedarf zu reagieren: Am Dienstag gibt es daher auch bereits erste Anpassungen.

Auf einigen Tiroler Öffi-Linien und Kursen wird ab Dienstag, den 14. April wieder verstärkt. Copyright: Verkehrsverbund Tirol / Gerhard Berger

Mobilitätslandesrätin LHStv.in Ingrid Felipe: „In enger Abstimmung mit den Tiroler Verkehrsunternehmen passt der Verkehrsverbund Tirol nach Ostern das Öffi-Angebot an, um das bestmögliche Verkehrsangebot für die Menschen bereitzustellen, die auf den öffentlichen Verkehr zur Erledigung der notwendigsten Besorgungen oder auf dem Weg zur Arbeit angewiesen sind.“

Auf folgenden Linien und Kursen wird ab Dienstag, den 14. April wieder verstärkt:

Regiobuslinien 501 bis 505:
Die Regiobuslinien 501, 502, 503 und 504 werden vom Sonntags- auf den Samstagsfahrplan umgestellt. Dadurch ergibt sich ein 15-Minutentakt bei der Linie 504 bzw. ein 30-Minutentakt bei den Linien 501-503. Die Linie 505 verkehrt weiterhin nach Samstagsfahrplan im Stundentakt.

Innsbruck Land:
Auch im Großraum Innsbruck gibt es aufgrund des steigenden Bedarfs Erweiterungen bei den Regiobuslinien. Die Linien 4075, 4076, 4123, 4125, 4130, 4132, 4134, 4140, 4141, 4142, 4161, 4165, 4166, 4168 und 4169 werden ab 14. April vom Samstags- auf den Ferienfahrplan umgestellt.

Rum:
Der Ortsbus Rum verkehrt ab dem kommenden Dienstag wieder ganztags laut Normalfahrplan.

Kufstein:
Der Kufsteiner Stadtbusverkehr verkehrt ab 14. April von Montag bis Samstag ganztägig im 20-Minutentakt laut Normalfahrplan. Sonntags wird weiterhin ein Stundentakt angeboten.

Osttirol:
Ab Dienstag, 14. April verkehren die Regiobuslinien 940, 941, 942, 950x, 951, 952, 953, 954, 961, 962, 965, 966 und 998 in Osttirol im Zwischensaison-Ferienfahrplan.Der Stadtverkehr Lienz fährt ab 15. April wieder im Normalbetrieb.

Innsbruck:
Im Innsbrucker Stadtverkehr gibt es ebenfalls Änderungen: Sämtliche Linien der IVB werden ab Dienstag, 14. April, auf den Samstagsfahrplan umgestellt. An Sonn- und Feiertagen wird weiterhin nach dem Sonntagsfahrplan gefahren.

Änderung auf der Schiene
Auch auf der Schiene wird aktuell für den Regiozug-Nahverkehr (S-Bahn und REX) an einer Rückkehr zum Normalfahrplan im Laufe des Monats Mai, abhängig vom Zeitpunkt der Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen, gearbeitet. Bereits fixiert wurde, dass es zusätzlich zum Zweistundentakt des Schienenersatzverkehrs von Ehrwald nach Vils und zurück, ab 4. Mai von Montag bis Freitag auch einen Zweistundentakt von Ehrwald nach Reutte und zurück geben wird. Damit ergibt sich auf der Strecke zwischen Reutte und Ehrwald ein Stundentakt unter der Woche.

Informationen für Fahrgäste über den VVT KundInnenservice
Der Verkehrsverbund Tirol ersucht alle Fahrgäste, sich unmittelbar vor Fahrtantritt nochmals genau in der Fahrplanauskunft über die aktuellen Verbindungen zu informieren.

Weitere Informationen zu den Einschränkungen im öffentlichen Verkehr finden Sie unter Externer Link www.vvt.at/corona oder in der SmartRide Fahrplanauskunft.

Kontakt Stefanie Kozubek, BA


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
presse@vvt.at
t +43 (0)699 12 45 42 35

Zurück